News

 

Am 6. Juli ging 190710 Holzerauf Gut Breitfeld die erste von insgesamt drei diesjährigen Pferdesportveranstaltungen erfolgreich über die Bühne. Insbesondere die VereinsreiterInnen haben wieder groß abgeräumt. 

 

 

 

 

Die insgesamt neun ausgeschriebenen Bewerbe von den Klassen lizenzfrei bis LM, darunter zwei Bewerbe mit eigener Spezialpferdewertung, fanden reichlich Anklang und sorgten für insgesamt 80 Starts in den verschiedenen Bewerben.

Das unter der Federführung von Manuel Leopoldseder und Patrik Ginterseder mit viel Ambition ausgerichtetes Turnier war auch in diesem Jahr Fixpunkt in den Kalendern vieler ReiterInnen. So hatten einige „Wiederholungstäter“ ihr Nennung abgegeben und erfolgreich an dem ersten von erstmals drei Pferdesport-Veranstaltungen teilgenommen. Das Starterfeld setzte sich aus ReiterInnen der vier Bundesländer Niederösterreich, Oberösterreich, Wien und Salzburg zusammen. 

Über Siege...

Unter lautstarkem Jubel der heimischen Zuseher führten drei Vereinsreiterinnen des RC Gut Breitfeld die Ehrenrunde in insgesamt fünf Bewerben an. Denn zwei von ihnen waren gleich zweimal siegreich gewesen.

Etwa Julia Holzer, die sich den Sieg in beiden lizenzfreien Bewerben sicherte. Sie erritt mit ihrem zwölfjährigen Belgischen Warmblut Balato Van de Holstenhoeve die Top-Wertnoten von 7,2 (LF1) und 7,5 (LF3).

Auch Vereinskollegin Leonie Kerbl kann auf ein erfolgreiches Turnier zurückblicken. Mit der Österreichischen Warmblutstute Magic K erlangte sie eine Wertnote von 7,0 in der zweiten Abteilung der Klasse A (Aufgabe A1), mit dem schwarzen Welsh Cob Cloud K die Wertnote 6,4 im Hauptbewerb, der Dressurprüfung der Klasse LM.

In der zweiten Dressurprüfung der Klasse A (Aufgabe A3) sorgte Nicolina Holley mit Call me Castor für einen weiteren Heimsieg. Sie bewies in souveräner Manier, dass sie den Aufstieg vom letzten Jahr – in dem sie noch lizenzfrei gestartet war – zu der Klasse A in diesem Jahr mit Bravour gemeistert hat. Mit einer Wertnote von 7,8 knackte sie in der ersten Abteilung als einzige die 7,0-Marke und setzte sie sich mit deutlichem Vorsprung gegen ihre Mitbewerber durch. Auch sie durfte sich wie alle SiegerInnen über nett arrangierte Sachpreise der Firma Fixkraft sowie der Ybbstal Akademie freuen.

190710 KerblLeonie Kerbl ritt gleich zweimal zum Sieg. Foto: © Gut Breitfeld

Ein weiteres Highlight waren die neu ausgeschriebenen Spezialpferdebewerbe, in denen Friesen klar dominierend waren. So gingen in beiden Bewerben jeweils Friesen als Erster in die Ehrenrunde. Im Bewerb der Klasse A (Aufgabe A1) konnte sich Sandra Bauer (Friesen Exklusiv Stall Prexl) mit dem achtjährigen Jesse fan Klein Weulink und einer Wertnote von 7,0 Punkten an die Spitze setzen, im Bewerb der Klasse L (Aufgabe L1) führte Melanie Kormann auf Sysko 12 vom horse-events riding team die Ehrenrunde an. 

Zudem gingen Bettina Ottenschläger mit der Noriker Rappstute Chogalisa (Dressurprüfung A3, 2. Abteilung), Helmut Zisch mit Nirvana und Ulrike Nagy mit Polaris Blue Bell (DRA 3), die extra aus Kottingbrunn angereiste Julia Doris Hager mit KWPN-Stute Extra Charmant (Dressurprüfung A1) sowie Carina Ehrentraut mit Fellini (Dressurprüfung L1) und Pia Papula mit GH Kagan (Dressurprüfung L3) siegreich vom Platz.

190710 GruppeErfolgreiche Vereinsreiter: Julia Holzer, Kathrin Fehrer und Nico Achleitner. Foto: © Gut Breitfeld

... und Erfolge

Neben den Siegen von Julia Holzer, Leonie Kerbl und Nicolina Holley fanden sich zahlreiche weitere Mitglieder des RC Gut Breitfeld auf dem Siegertreppchen und in den Platzierungsrängen wieder. So konnte sich Kathrin Fehrer mit Froglands Black General in der lizenzfreien Klasse, (LF1) über einen zweiten Platz freuen, Nico Achleitner wurde mit dem Schimmel Cellini Zweiter (LF3) und Dritter (LF1).

An den Start ging ebenfalls Eva Dirschl, die mit dem Rappen Mr Baro Bully in der Klasse A einen Lizenzpunkt für die nächsthöhere Lizenz erreiten konnte.

Nach einem erfolgreichen Turnierauftakt schließt das Gut Breitfeld nur für kurze Zeit seine Pforten, denn schon von 27. bis 28. Juli wird in St.Pantaleon der traditionelle Mostviertelcup über die Bühne gehen. Nach dem zweitägigen Reitertreffen lädt der Reitclub am 15. August zu einem weiteren CDN-C.

190707 ReiterpassAm heutigen Sonntag (7.7.) wurden in St. Pantaleon-Erla Reit-Sonderprüfungen abgehalten. Alle 19 Prüflinge bestanden mit Bravour!

 

 

Der 7. Juli stand für die Reiterinnen und Reiter auf Gut Breitfeld im niederösterreichischen St. Pantaleon-Erla unter einem guten Stern. Insgesamt 19 TeilnehmerInnen stellten sich bei milden Temperaturen erfolgreich der ersten Herausforderungen im Reiterleben: der Prüfung für Reiterpass und Reiternadel. Bestens vorbereitet von ihrem Trainer Herrn Manuel Leopoldseder konnten die Prüflinge in Dressur, Springen und Theorie ihr Können und Wissen zur Schau stellen.

Gerichtet wurden die Sonderprüfungen von Frau Julia Oberhumer und Herrn Gerhard Hochholzer, die im Anschluss an die Prüfungen 14 Reiterpässe sowie fünf Reiternadeln an die (zu Recht) stolzen TeilnehmerInnen überreichen konnten.

Das Gut Breitfeld bedankt sich bei den Richtern Frau Oberhumer und Herrn Hochholzer, freut sich, die weiße Fahne hissen zu dürfen und gratuliert den TeilnehmerInnen recht herzlich zu ihren bestandenen Prüfungen!

190707 Reiterpass2Alle Prüflinge haben mit Bravour bestanden! Foto: © Gut Breitfeld

Erfolgreiches CDN-C am 15. August 2018

 

Unzählige Starts legten unsere Reiterinnen und Reiter aus Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark haben am Feiertag Mariä Himmelfahrt (15.08.) unser diesjähriges nationales Dressurturnier (CDN-C) powered by Ybbstal Akademie besucht. In den neun ausgeschriebenen Bewerben, die von der lizenzfreien Klasse bis hin zur Klasse LM reichten, konnten wir über 109 Starts verzeichnen! Es freut uns, dass unser Turnier erneut so viele Teilnehmer angelockt hat, die dem Publikum sehenswerte Vorstellung boten. 

 

Alle guten Dinge sind zwei

 

Fünf Reiterinnen waren im Rahmen des CDN-C besonders erfolgreich und verbuchten jeweils zwei Siege. So etwa Julia Wandl vom Reitclub Ami de Cheval. Sie war mit ihrem Sportpartner Clooney angereist. Mit Wertnoten von 7,50 und 7,80 setzte sie sich in beiden lizenzfreien Bewerben an die Spitze. Flora Scheuchel war im Sattel ihres Bayerischen Warmblutes Candero mit Traum-Wertnoten von 8,40 und 8,50 im Dressurreiterbewerb der Klasse A sowie der Dressurprüfung Klasse A (A2) siegreich. Auch in den zweiten Abteilungen dieser beiden Bewerbe sahnte eine Amazone gleich doppelt ab: Ulrike Nagy vom RC Hofbauer stellte ihre in Österreich gezogene Stute Polaris Blue Bell vor und führte zweimal die Ehrenrunde an. Die Oberösterreicherin Ursula Stroblmair ritt mit einem weiteren österreichischen Zuchtprodukt an die Spitze zweier weiterer Bewerbe: Captain Morgan S, ein achtjähriger Fuchshengst nach Cosino B, trug seine Reiterin zum Sieg in der Dressurprüfung Klasse A (A5) sowie der Dressurprüfung der Klasse L (L2). In den letzten Bewerben des Tages bewies Julia Schuller vom RFV Allhartsberg ihre Dominanz. Sie hatte ihre dunkelbraune Oldenburgerstute Sensational Samara gesattelt. Mit einer Wertnote von 7,50 setzte sie sich in der zweiten Abteilung der Dressurprüfung Klasse L (L2) mit einem Punkt Vorsprung an die Spitze des Teilnehmerfeldes. In der Klasse LM zeigte das Duo erneut eine souveräne Runde und wurde mit seinem zweiten Tagessieg belohnt. Mag. Adelheid Tazreiter von der Ybbstal Akademie überreichte den Siegerinnen Pokal und Ehrenpreise.

 

Heimische Erfgolge

 

Auch die Equipe des RC Gut Breitfeld war erfolgreich unterwegs. Verena Kohlberger platzierte sich mit dem in Bayern gezogenen Call me Castor in der Dressurprüfung Klasse LM auf dem tollen dritten Rang. Leonie Kerbl ritt im Sattel des schicken Welsh Cobs Cloud K zu Rang sechs in der Dressurprüfung der Klasse L (L5) und mit der tollen Wertnote von 7,00 zu Rang drei in der zweiten ausgetragenen Dressurprüfung der Klasse L (L2). Selina Gauby und Eva Dirschl griffen in der Klasse A an. Selina bekam auf Miss Ambrosia vom Richterkollegium in den beiden A-Prüfungen die Wertnoten 6,50 und 6,70 verliehen und durfte sich damit über die Plätze sechs und zwei freuen. Eva landete mit Mr Baro Bully auf den Rängen acht und neun. In den beiden lizenzfreien Bewerben schlugen Nico Achleitner, Nicolina Holley und Julia Holzer zu. Call me Castor trug Nicolina mit 7,00 und 7,30 Punkten zweimal auf den tollen zweiten Platz. Nico stellte den eleganten deutschen Schimmel Cellini vor und wurde für seine schönen Runden mit dem vierten und dem dritten Platz belohnt. Julia klassierte sich mit Balato Van De Holstenhoeve auf den Rängen sechs und sieben.

 

Wir freuen uns über die zahlreiche Teilnahme und das positive Feedback zu unserem Turnier. Ein großes Dankeschön gilt unserem Sponsor Ybbstal Akademie sowie allen Helfern des Gut Breitfelds, welche die erfolgreiche Austragung überhaupt erst möglich gemacht haben! Danke auch an alle Teilnehmer für’s Kommen und auf ein Wiedersehen im Jahr 2019!

 

Gelungener Most4telcup 2018!

Spaß, Spannung und vor allem sensationelle Ritte gab es am vergangenen Wochenende (30.6.-1.7.) bei unserem zweitägigen Reitertreffen 2018 mit Mostviertelcup zu sehen. Rund 180 Starts konnten in den 13 ausgeschriebenen Dressur- und Spring-Bewerben verbucht werden. Zahlreiche Reiter verschiedenster Vereine in Ober- und Niederösterreich sind unserer Einladung gefolgt. Die Teilnehmer haben alles gegeben und dem Publikum sehenswerte Darbietungen im Dressurviereck und rasante Ritte im Parcours geboten. Die Zuseher haben die Reiterinnen lautstark angefeuert und die Ritte mit tosendem Applaus honoriert. 

 

Großes Mitfiebern gab es in den beiden Mannschafts-Springprüfungen, in denen sich am Samstag Emili Wöntner, Clara Schöpf und Jona Mayrhofer, alias Team „Hausi’s Supergirl“, vom Union Raika Neuhofen an der Ybbs mit schnellen fehlerfreien Ritten von der Konkurrenz abheben konnten. Am Sonntag schlug unser hauseigenes Team „Wer bremst verliert“ zurück. Christina Hametner, Christin Pranzl und Nico Achleitner blieben als einzige Equipe fehlerfrei und holten sich damit die verdienten Siegerschleifen ab. Auch abseits der Teambewerbe haben unsere ReiterInnen kräftig abgestaubt und trugen sich mehrfach in die Siegerliste ein: Michaela Kerbl mit Magic K (1. Platz Dressurprüfung R2, 3. Abteilung & Dressurprüfung R4, 3. Abteilung), Leonie Kerbl mit Cloud K (1. Platz Dressurprüfung R4, 2. Abteilung & Dressurprüfung A4, 2. Abteilung), Corinna Falmbiegl mit Ronja (1. Platz Standardspringprüfung 30 cm, 3. Abteilung), Selina Gauby mit Miss Ambrosia (1. Platz Standardspringprüfung 70 cm, 2. Abteilung), Kathrin Fehrer mit Black General (1. Platz Dressurprüfung A4, 1. Abteilung), Anja Hintersteiner mit Desparado AH (1. Platz Dressurreiterprüfung, 1. Abteilung) und Verena Kohlberger mit Call Me Castor (1. Platz Standardspringprüfung 90 cm, 1. Abteilung) führten allesamt die Ehrenrunde an und strahlten mit der Sonne um die Wette!

 

Abseits des Turnierplatzes haben wir in diesem Jahr erstmals einen Reiter-Flohmarkt aufgebaut. Jeder hatte hier die Möglichkeit, kostenlos gebrauchte Reitsport-Artikel zum Verkauf anzubieten. Gewohnt gemütliches Beisammensein war im liebevoll dekorierten Gastrobereich möglich, von dem aus die Ritte dennoch hautnah miterlebt werden konnten.

 

Wir bedanken uns bei allen Helfern für ihren tollen Einsatz und bei allen Teilnehmern für ihr Kommen und die sehenswerten Darbietungen! Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

 

Mostwandertag in Breitfeld

Eine sehr gelungen Mai könnte man sagen!

Nachdem an diesen eher bewölkten Feiertag sich viele dazu entschlossen haben die Wanderstrecke mitzumachen! Sie führte wie alle paar Jahre wieder bei uns vorbei!

Gestartet wurde beim Reisinger und führte rein um unser schönes Breitfeld, nach 14 Kilometer wieder bei uns angekommen, wo wir die 4 und letzte Station vor der Zielgeraden waren :)

Ich denke Bilder sagen mehr als tausend Worte .... es war brechend voll .... :) :)

Ich möchte auch hier nochmals DANKE sagen, für alle die uns an diesen Tag begleitet haben!

Frühjahrskonzert im Mai

Nationales Dressurturnier 22. Juli 2017

Nationales Springturnier am 23. Juli 2017

Most 4tel Cup auf Gutbreitfeld 2017

2 Tage .... viele Bilder .... viel Spaß .... Ein echt tolles Turnier !!

Impressionen 2016

Abschluss Mostviertler Cups in Allhartsberg 2016

Alle Zeichen standen auf Sieg, wir sind mega Stolz auf euch :)

Mostviertler Cup in Breitfeld 2016

Auch dieses mal hat uns der Wettergott nicht in den Stich gelassen!

Bei bewölkten Himmel aber perfekten Temperaturen ging unser Mostviertler Cup erfolgreich über die Bühne!  


Onlinebericht von der Pferdenews

 

        

 

        >> Hier Klicken <<

Der Onlinebericht der Pferdenews von unserem Mostviertler Cup´s!

 

 

 

        >> Hier Klicken <<

Wir können mit Freude verkünden, dass alle unsere Teilnehmer die Reiterpass, Nadel und Lizenzprüfung bravourös bestanden haben.